Butterfly in Europa - Seit fast 50 Jahren

Der Erfolg hat einen Namen

Am 19. Dezember 1950 in der kleinen Stadt Yanai City/ Japan gründete Hikosuke Tamasu die Firma Tamasu Co., Ltd. Dies war der Beginn einer einzigartigen Firmenkarriere.

 

Der Firmengründer Tamasu war zu seiner Zeit ein berühmter japanischer Nationalspieler. Als er sich dann vor einem halben Jahrhundert seinen Lebenstraum erfüllte und sein Hobby zu seinem Beruf machte, konnte er nicht ahnen, dass er Butterfly zur führenden Marke weltweit machen würde.



Wie alles begann (1946 - 1949)

1946 - Die Geschichte unseres Unternehmens beginnt mit einem 1946 in Yanai, 800 km westlich von Tokio, gegründetem Sportartikelgeschäft. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nimmt der Tischtennisspieler und unser Gründer Hikosuke Tamasu das Tischtennisspielen wieder auf. Als Reaktion auf den wachsenden Bedarf an Sportartikeln in seiner Heimatstadt gründet er den Tamasu Sports Goods Shop

 

1949 - Das Unternehmen erwirbt Grundstücke in Suginami, Tokio (in der Nähe des heutigen Hauptsitzes) und grürichtet dort ein Büro ein. Hikosuke Tamasu gewinnt den Titel im Mixed-Doppel bei den All Japan Championships. Nach seinem Sieg zieht er sich aus dem Sport zurück, um sich auf sein Geschäft zu konzentrieren.



Die Gründung (1950)

Am 19. Dezember 1950 wird Tamasu Co., Ltd. gegründet und die Marke „Butterfly“ wird geboren

Giichi Tamasu (links) übernimmt die Position des ersten CEO, und Hikosuke Tamasu (rechts) wird zum Executive Director ernannt. Zu Beginn umfasst das Unternehmen 26 Mitarbeiter.

Hintergund: Nachdem Herr Tamasu aus dem zweiten Weltkrieg zurückgekehrt war und wieder anfing Tischtennis zu spielen, zum Tischtennis-Tennis nach dem Krieg, war er nicht zufrieden mit der aktuellen Qualität der japanischen Beläge, was ihn dazu brachte, stattdessen aus dem Ausland hergestellte Beläge zu erwerben. Aufgrund dieser Situation entschied er sich, dass er selbst einen hochwertigen Tischtennisbelag kreieren wollte.

 



Erste Erfolge (1950-1961)

1954 wird am heutigen Standort unseres heutigen Hauptsitzes die erste Butterfly-Schlägerfabrik errichtet. Dies ist die erste firmeneigene Fabrik.

1956 wurde die Niederlassung in Tokio unser Hauptsitz). Der Bau der Butterfly Belagfabrik und der Zentrale werden erfolgreich abgeschlossen.

1961 wird die Fabrik in Tama fertiggestellt und nimmt den Betrieb auf und die ersten kompletten Schläger namens „Biriba" kommen auf den Markt.

Die Game Changer (1967-1993)

1967 – Der Sriver ist da!. Die Leistung des Gummis wurde durch die Nutzung eines hochelastischen synthetischen Obergummis dramatisch verbessert. Die anfängliche Marktreaktion war weniger günstig als erwartet, aber der Sriver gewann mit der Zeit immer mehr an Popularität etablierte seine Position als hochinnovatives Produkt.

Die Fabrik in Tokorozawa, die heute noch als Produktionsstätte in Betrieb ist, wird fertiggestellt.

1972 – „Radial", der erste Tischtennisschuh, der jemals von Butterfly produziert wurde, wird veröffentlicht.

1976 – Tackiness kommt auf den Markt

1978 - Einführung der Tamca 5000-Serie, der ersten Schlägerserie mit Kunstfasern von Butterfly.

1983 - Das Butterfly Table Tennis Dojo wird in Tokio offiziell eröffnet.

1993 - Das Viscaria erscheint. Seit der Veröffentlichung ist dieses Holz die Basis für viele erfolgreiche Arylate-Carbon-Hölzer und wird bis heute von einer Reihe der besten Spieler der Welt genutzt.

Innovation (1997-heute)

1997 - Bryce; der weltweit erste High Tension Belag.

2004 - Der Gründer Hikosuke Tamasu stirbt im Alter von 83 Jahren.

2008 - Einführung von Tenergy; der ersten Spring Sponge Belaggeneration.

2013-2014 - Neue Hölzer- und Belagsproduktionsanlagen werden errichtet.

2018 - Unser neuer Hauptsitz in Tokio wird gebaut.

2019 - Start von Dignics; dem Beginn der Spring Sponge X Generation

2020 - Das Butterfly Table Tennis Dojo wird erneuert.

Unterstützung der Spielerindividualität

Bei Butterfly glauben wir fest daran, dass jeder Spieler unterschiedlich ist und wollen jedem die Möglichkeit bieten, seinen Spielstil optimal zu unterstützen. Hikosuke Tamasu definierte unsere Firmenphilosophie wie folgt: „Jeder Spieler ist anders. Jeder hat persönliche Stärken und Schwächen. Mit unserem differenzierten Angebot an Material für verschiedene Spielsysteme wollte ich erreichen, dass jeder von Anfang an seine Spielerindividualität betonen kann"

Ein eigenes Forschungszentrum

Seit 1983 hat Butterfly ein eigenes Trainings- und Forschungszentrum in Tokyo. Dort arbeiten hoch qualifizierte Wissenschaftler mit Weltklassespielern und Trainern zusammen, um die technische Entwicklung der Beläge und Hölzer voranzutreiben. So ist es nicht verwunderlich, dass Butterfly-Beläge und Hölzer seit vielen Jahren von mehr als der Hälfte der Teilnehmer bei Welt- und Europameisterschaften bevorzugt werden.

Im April 2006 wurde das Butterfly Technik-Center in Tokorazawa eröffnet. Hier kann unter modernsten Gegebenheiten Forschungsarbeit geleistet, unsere Beläge und Schwämme den Markterfordernissen angepasst oder als Innovation präsentiert werden.

Im März 2013 entstand am gleichen Ort das BUTTERFLY TEC. In dem neuen und hochmodern ausgestatteten Forschungs- & Entwicklungszentrum arbeiten über 20 Chemiker, Ingenieure und Materialwissenschaftler mit all ihrem Knowhow und ihrer Leidenschaft an Innovationen.

Open the world

Herr Tamasu war überzeugt, dass Tischtennis jung und fit hält. Er fügte hinzu: „Tischtennis ist eine wirkliche Life-Time-Sportart, animiert also zum lebenslangen Sporttreiben und ist auch für ältere Menschen ideal." Diese Überzeugung wird heute auch von uns „gelebt“ und in die Welt getragen. Butterfly unterhält mit fast jedem Land in der Welt freundschaftliche Beziehungen. Diese freundschaftlichen und friedlichen Beziehungen sind ihm übrigens sehr wichtig. Denn aufgrund seiner schrecklichen Erfahrungen während des 2. Weltkrieges wählte Herr Tamasu den Namen Butterfly bewusst als Firmenbezeichnung, da dieser für Frieden, Frühling und Freude steht.

Seit fast 50 Jahren in Deutschland

Die Tamasu Butterfly Europa GmbH wurde 1973 in Moers (Deutschland) gegründet und trägt seither zum weltweiten Erfolg bei. Die Tochtergesellschaft hat fast flächendeckend Handelsvertreter im gesamten europäischen Ausland und kreiert ihre eigenen Kollektionen an Textilien, Tischen sowie anderem Zubehör. Diese gesamte Produktpalette wird weltweit verkauft.

Nachdem die Zentrale in Moers über 44 Jahre lang der Dreh- und Angelpunkt der Unternehmensgeschicke in Europa war, ist die Tamasu Butterfly Europa GmbH seit 2015 in Krefeld zuhause. Hier findet sich sowohl unser Büro als auch die Distributionsanlage für die meisten unserer Produkte.

Unterstützung und Zusammenarbeit mit Spielern

Timo Boll und Tomokazu Harimoto sind nur zwei der namhaftesten Spieler, die ihren Weg gemeinsam geschafft haben, vom Nachwuchsspieler bis zum Superstar. Eine ausführliche Liste mit unseren Vertragsspielern findet ihr hier. Ein Team professioneller Trainer arbeitet stetig daran, weitere talentierte Spieler zu entdecken und aufzubauen.

Materialentwicklung: Die Wünsche und Vorstellungen unserer Spieler haben für uns großen Wert und wir arbeiten eng mit ihnen zusammen, um unser Material zu optimieren.

Alles rund um Tischtennis

Beläge und Hölzer sind sicherlich unsere Kernkompetenz. Aber auch in allen anderen Bereichen des Tischtennissports, wie z.B. bei Textilien, Tischen oder anderem Zubehör, bieten wir ein breites Spektrum an hochwertiger Ausrüstung.

Stores

Alleine in Deutschland haben wir 16 Butterfly Stores. Hier könnt ihr vorbeikommen, euch von unserem fachkundigen Personal beraten lassen und unsere Materialien auch gleich vor Ort ausprobieren. Für Späße wie ein Match am Midi- oder Mini-Tisch sind wir auch immer zu haben. Also komm einfach vorbei.

Die Zukunft gestalten

Auch in Zukunft wollen wir aktiv an der Gestaltung des Tischtennissports teilhaben. Hierzu gehört das Sponsoring und die Zusammenarbeit mit Verbänden, Vereinen und Spielern, um Tischtennis zu verbreiten und Spielern optimale Entwicklungs- und Spielmöglichkeiten zu geben.

Zum Anderen werden wir in unserem Technikcenter an immer weiter neue, Produktinnovationen arbeiten..

Wir glauben an offene Kommunikation. Jeder Butterfly-Mitarbeiter wird in die Zukunftsplanung eingebunden, so dass wir die vielfältige Meinungen und Vorstellungen für eine erfolgreiche Zukunft nutzen können.