Welche Schwammstärke wählen?

 

Ein Belag wird in der Regel aus zwei Schichten bestehend angeboten, dem Obergummi und der Schwammlage. Während das Obergummi sich nicht verändert wird die Schwammlage in unterschiedlichen Dicken angeboten. Dünnere Schwammlagen (0.5 – 1.5mm) unterstützen das kontrollierte Spiel, sind aber weniger dynamisch. Je dicker die Schwammlage gewählt wird, desto spin-und tempolastiger ist der Belag, das Kontrollgefühl wird geringer.

 

BUTTERFLY bietet nachstehende Schwammstärken an, die eine sehr individuelle Abstimmung ermöglichen:

OX / 0,5 / 1,1 / 1,3 / 1,5 / 1,7 / 1,9 / 2,1 mm et max.

 

Diese kann man den nachstehenden Kategorien zuordnen:

 

DEF

Tischferne, beidseitige Abwehr, kontrolliertes Spiel am Tisch (1.1 – 1.5/ lange Noppen / Noppengummi)

DEF Stör

Sichere, beidseitige Defensivtaktik mit regelmäßigen Störattacken, meist über die VH (1.1 – 1.5/ lange Noppen)

ALL-

Sichere Spielweise über Schupf- und Blockbälle mit seltenen Offensivbälle ((1.1 – 1.5/ lange Noppen)

ALL

Kontrolliertes Anwenden aller Schlagtechniken (1.3 – 1.9/ lange Noppen)

All+

Platziertes Block- und Konterspiel mit kontrollierten Topspins meist über die VH (1.5 – 1.9/ kurze Noppen)

OFF-

Variables, spinorientiertes Offensivspiel, oft aus der Halbdistanz (1.7 – 2.1/ lange Noppen)

OFF

Beidseitiges Angriffsspiel, variierend zwischen tischnah- tempodirekt mit Spinvariationen (1.9 – max/ kurze Noppen)

OFF+

Tempodirekt, vorzugsweise am Tisch, beidseitig mit harten Spins, Block-und Schussspiel (1.9 – max/ kurze Noppen)