Dirk Schimmelpfennig: 26.03.2012

"Zweimal die Chance auf den Gruppensieg"

Montag, 26. März: "Tag zwei war auch ein sogenannter Plustag für uns. Es lief sehr gut für uns, und beide Mannschaften stehen nach den Erfolgen über Singapur beziehungsweise über Spanien ungeschlagen an der Spitze ihrer Gruppe.

Die Damen teilen sich dabei mit den ebenfalls noch ungeschlagenen Japanerinnen die Tabellenführung. Das Match gegen Spanien war heute das erwartet schwere Spiel, das wir am Ende aber verdient mit 3:2 gewonnen haben. Gestern gegen Polen und heute haben wir nun zwei schwierige Situation erfolgreich überstanden und uns damit die gute Ausgangsposition erarbeitet, auf die wir gehofft hatten. Gegen Japan geht es nun am Dienstag im vierten Gruppenmatch praktisch bereits um Position eins oder zwei. Japan ist natürlich als gesetzter Gruppenkopf der Favorit, aber alles ist möglich.

Bei den Herren haben wir eine ähnliche Ausgangsposition vor dem Spiel am Dienstag gegen Portugal mit dem Unterschied, dass hier unsere Herren der Favorit sind. Die Mannschaft mit einem bislang ganz souveränen Timo Boll hat überaus konzentriert gespielt und ihren bisherigen Gegnern keine Chance gelassen. Die DTTB-Herren sind bislang ihrer Favoritenrolle sehr souverän gerecht geworden. Portugal am Dienstag wird ein schwerer Gegner, aber unsere Mannschaft hat so viel Potential, dass es zum Erfolg und damit zum vorzeitigen Gruppensieg reichen sollte.

Nach dem  ersten drei Vorrundenmatches werden die Matches am Dienstag nun eine wirklich ernsthafte Standortbestimmung, denn es geht ja um Platz eins in der Gruppe. Beide Teams werden morgen alles daran setzen, ihre Gruppe zu gewinnen. Das wird schwer, aber wir wollen versuchen, unsere Chancen zu nutzen. Gruppensieger zu werden hat nicht nur den kleinen Vorteil, direkt ins Viertelfinale zu gehen und dann am Donnerstag spielfrei zu haben. Noch wertvoller ist der Vorteil, dass man dann beim Kampf um eine Medaille nicht auf einen der Gruppensieger trifft.".


Produkte
Social