14. Oktober 2012

Timo Boll und Shen Yanfei - Die Favoriten tragen den Schmetterling auf der Brust

Europameisterschaften in Herning (17.-21. Oktober)

Herning. Rekord-Europameister Timo Boll und Shen Yanfei - die topgesetzten Spieler bei den Einzel-Europameisterschaften in Herning sind auf Rang fünf und neun die derzeit am höchsten in der Weltrangliste notierten Partner des Hauses Tamasu Butterfly. Der Deutsche und die Spanierin, die bei den Weltpokalturnieren im September Zweiter beziehungsweise Dritte wurden, müssen sich im Norden Dänemarks der geballten Konkurrenz Europas erwehren. Die Gastgeber setzten dabei all ihre Hoffnungen auf ihren Superstar Michael Maze, der 2009 in Stuttgart die Serie des Dauersiegers Timo Boll unterbrechen konnte. Skandinaviens Schmetterling Nr. 1 präsentierte sich nach langer Knieverletzung in der Saison 2011/2012 im Sommer bei den Olympischen Spielen in London und vor zweieinhalb Wochen beim World Cup in Liverpool in medaillenverdächtiger Form.

Michael Maze geht in der Heimat auf Titeljagd

Vorteilhaft könnte für Akteure wie Boll und Maze das neue Format werden, welches die Europameisterschaften in diesem Jahr auf ein reines Individualturnier reduziert. So bleibt physisch weniger belastbaren Spielern das kräftezehrende Mannschaftsturnier im Vorfeld erspart. Die Gesetzten steigen erst ab Freitag in das Geschehen ein, während die Qualifikation im Einzel und Doppel am Mittwoch und Donnerstag ausgetragen wird. Boll freut sich, nur drei Tage im Einsatz sein zu müssen: "Als Spieler nimmt man es, wie es kommt. Aber ich bin ganz froh, dass die EM diesmal nicht länger ist als ein normales Turnier ist. Ich bin in guter Form und werde versuchen, zum sechsten Mal den Einzeltitel zu gewinnen. Aber die Konkurrenz ist stark, vor allem mein Butterfly-Kollege Maze wird zuhause natürlich gefährlich sein." Der Hochgelobte sieht durchaus Chancen: "Bei einer Heim-EM ist zwar der Druck etwas höher, aber es ist alles möglich. 2005 in Aarhus wir mit dem Team überraschend einen Titel gewonnen. Vielleicht bleibt ja auch diesmal eine Medaille in Dänemark."

Auch viele starke Jäger tragen das Butterflytrikot

Gejagt werden die Butterfly-Asse Boll und Maze im Einzelturnier vor allem vom olympischen Bronzemedaillengewinner Dimitrij Ovtcharov und vom World-Cup-Dritten Vladimir Samsonov, die als deutsch-weißrussisches Duo auch im Doppel Titelambitionen anmelden. Im Einzel folgen mit dem Deutschen Meister Bastian Steger, Rumäniens Spitzenspieler Adrian Crisan und Frankreichs Musketier Adrien Mattenet gleich drei weitere Schmetterlinge auf den Setzungspositionen fünf bis acht. Vor allem Steger brennt darauf, erstmals eine EM-Medaille im Einzel zu gewinnen: "Ich hoffe, wenn ich noch einmal in die Nähe von Edelmetall komme, meine Chance besser als im Vorjahr gegen Karakasevic zu nutzen. Eine EM-Medaille mit nach Hause zu nehmen, das wäre ein Traum."

Starke Konkurrenz für  Shen Yanfei

Bei den Damen hat sich Shen Yanfei mit Platz drei beim World Cup und aktuell Rang neun in der Weltrangliste ihre Favoritenposition für die Titelkämpfe in Herning verdient. Fest steht jedenfalls, dass es eine neue Siegerin geben wird, nachdem Vorjahressiegerin Li Jiao (Niederlande) wegen hartnäckiger Rückenprobleme das Turnier absagen musste. Eine der Topkonkurrentinnen der Spanierin Shen, die bislang noch nie den Titel gewann, wird die Europameisterin des Jahres 2010 sein, Weißrusslands an Position drei gesetzter Schmetterling Viktoria Pavlovich. Aber mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen wird auch Elizabeta Samara anreisen, nachdem der Rumänin beim World Cup im September mit ihrem Finaleinzug eine Sensation gelang. Ebenfalls zu den Top vier der Setzungsliste zählt Europe-Top-12-Siegerin Wu Jiaduo (Deutschland). Aus dem Kreis der erweiterten Liste der Medaillenanwärterinnen, die seit vielen Jahren Butterfly-Partnerinnen sind, hoffen die Vorjahreszweite Irene Ivancan (Deutschland), Daniela Dodean (Rumänien) und Natalia Partyka (Polen) in das Viertelfinale und damit in greifbare Nähe von Edelmetall zu gelangen.

see more news


Produkte
Social