24. Juli 2013

Schmetterlinge bei Jugend-Euros im Medaillenfieber

Mehr als erfolgreich beendeten die Butterfly-Youngsters die diesjährigen Jugend-Europameisterschaften im tschechischen Ostrava.

Allen voran die deutsche Nina Mittelham, mit drei Gold- und einer Silbermedaille erfolgreichste Teilnehmerin überhaupt, sowie Adina Diaconu aus Rumänien, die - nicht weniger beeindruckend – das Turnier mit drei Gold- und einer Bronzemedaille abschloss.

Besondere Erwähnung gebührt aber auch der Butterfly-Mannschaft aus Italien, die es völlig überraschend schaffte einen wiederholten Triumph der französischen Jugendmannschaft zu verhindern.

 

Und nicht zuletzt auch Butterfly-Talent Alexandre Cassin aus Frankreich. Der Schüler-Europameister von 2012 (der auch dieses Jahr noch bei den Schülern hätte starten dürfen) holte bei seiner ersten Teilnahme im Jugendfeld auf Anhieb die Bronzemedaille – ein überragendes Resultat, das für die Zukunft auf Großes hoffen lässt.

Hier alle Ergebnisse im Überblick (fett gedruckt das Abschneiden der Butterfly-Partner):

Jugend-Einzel:

1.        Enzo Angles (FRA)

2.        Tomislav Pucar (CRO)

3.        Alexandre Cassin (FRA) und Joao Geraldo (POR)

Mädchen-Einzel:

1.        Nina Mittelham (GER)

2.        Lea Rakovac (CRO)

3.        Bernadette Szocs (ROU) und Irina Ciobanu (ROU)

Schüler-Einzel:

1.        Tomas Polansky (CZE)

2.        Maxim Chaplygin (RUS)

3.        Andreas Levenko (AUT) und Aliaksandr Khanin (BLR)

Schülerinnen-Einzel:

1.        Adina Diaconu (ROU)

2.        Marie Migot (FRA)

3.        Andreea Clapa (ROU) und Ho Tin Tin (ENG)

Jugend-Doppel:

1.        Tomas Lakatos/Adam Szudi (HUN)

2.        Koen Hageraats/Martin Kathankov (NED)

3.        Joao Geraldo (POR)/Alexandre Robinot (FRA) und Patryk Zatowka/Jakub Dyjas (POL)

Mädchen-Doppel:

1.        Nina Mittelham/Theresa Kraft (GER)

2.        Nicole Trosman(ISR)/Bernadette Balint (ROU)

3.        Irina Ciobanu/Bernadette Szocs (ROU) und Charlotte Carey (WAL)/Kim Vermaas (NED)

Schüler-Doppel:

1.        Aliaksandr Khanin (BLR)/Tomas Polansky (CZE)

2.        Nils Hohmeier (GER)/Darko Jorgic (SLO)

3.        Joe Seyfried/Lucas Rigault (FRA) und Nikola Grbic/Nikola Marinkovic (SRB)

Schülerinnen-Doppel:

1.        Adina Diaconu/Andreea Clapa (ROU)

2.        Maria Malanina (RUS)/Ho Tin Tin (ENG)

3.        Daria Chernova/Valeria Bagapova (RUS) und Andreea Dragoman/Mihaela Plaeasu (ROU)

Jugend-Mixed:

1.        Nina Mittelham/Kilian Ort (GER)

2.        Karolina Mynarova/Jakub Seibert (CZE)

3.        Lea Rakovac (CRO)/Leonardo Mutti (ITA) und Katsiaryna Barakov/Adam Szudi (HUN)

Schüler-Mixed:

1.        Andreea Clapa/Alexandru Manole (ROU)

2.        Ho Tin Tin (ENG)/Tomas Polansky (CZE)

3.        Maria Malanina/Maxim Chaplygin (RUS) und Adina Diaconu (ROU)/Darko Jorgic (SLO)

Jugend-Mannschaft:

1.        Italien

2.        Frankreich

3.        Polen

4.        Deutschland

Mädchen-Mannschaft:

1.        Rumänien

2.        Deutschland

3.        Kroatien

4.        Serbien

Schüler-Mannschaft:

1.        Tschechische Republik

2.        Slovenien

3.        Rumänien

4.        Frankreich

Schülerinnen-Mannschaft:

1.        Rumänien

2.        Frankreich

3.        Russland

4.        Serbien

 


see more news


Produkte
Social