19. März 2013

Nach Rotterdam und Dortmund kommt Quentin Robinot jetzt nach Paris!

Seine erste Berufung zu einer WM liegt 2 Jahre zurück, 2011 in Rotterdam. Danach konnte er seine zweite Berufung feiern während der Mannschafts-WM vergangenes Jahr in Dortmund. Mit dem heutigen Sieg im WM-Auswahlturnier hat sich der gerade zwanzigjährige Quentin Robinot einen Platz in der siebenköpfigen nationalen Auswahl für Bercy gesichert. Nach Adrien Mattenet ist er der zweite Schmetterling der dieses Ziel erreicht hat.

Christophe  Legout hingegen ist im Halbfinale an Enzo Angles gescheitert. Obwohl er im Top 100 der Weltrangliste steht (genauso wie Damien Eloi) wird sich Chris bis zum 28 April gedulden müssen wo in Agen der Sieger der nationalen Meisterschaft ein Ticket für Bercy erhalten wird. In den folgenden Tagen, ALSO WENIGER ALS 2 WOCHEN VOR BEGINN DER WM, werden dann 2 bis 3 Wildcards vergeben um die Auswahl zu vervollständigen.

Das tut gut, das war knapp, ganz knapp“ hat Quentin Robinot wenige Minuten nach seinem Sieg gegen Enzo Angles erklärt, nach einem atemberaubenden Finale Im INSEP vor einer mageren….und stillen Kulisse. „Ich habe auf die Unterstützung von Stéphane, Butterfly Frankreich, zählen können. Es ist aber normal dass sich die Spieler nicht äussern. Sogar mein Bruder, der mich natürlich unterstützt, ist ganz still geblieben : Enzo ist auch sein Kumpel.“

Als erster französischer Spieler der den Junioren EM-Titel im Sommer 2009 geholt  und dann die erste französische WM Einzelmedaille (Bronze bei der WM 2011) gewonnen hat konnte sich der gerade zwanzigjährige Quentin Robinot die WM in Paris nicht entgehen lassen.

Nach der Berufung in die Vor-Auswahl  musste er durch dieses Auswahl-Turnier : „Ich habe die bestmögliche Antwort gegeben. Ich wollte allen beweisen dass ich das Zeug dazu habe. Niemand kann mir den Platz in der Auswahl absprechen und ich habe ihn verdient. Vor allem deswegen bin ich mit meinem Sieg zufrieden.“

Als zweiter der Vorrunde am Donnerstag Abend musste er heute Morgen gegen Damien Eloi antreten (4/1) : „Ich wusste dass es schwer sein würde, aber ich hatte beschlossen es Satz nach Satz, und dann Spiel nach Spiel anzugehen.“ Er hat danach Abdel-Kader Salifou überwältigt (4/3) um sich den Einzug ins Finale zu sichern. „ Ich war doch etwas überrascht Enzo im Finale zu begegnen. Ich war der Meinung dass es 50-50 sein wird, wogegen ich viel mehr Mühe gehabt hätte Chris zu schlagen.“

Nach einer 2-0 Satz-Führung musste Quentin Robinot  den Satz-Ausgleich und sogar eine 3/2 Satz- Führung von Enzo Angles hinnehmen. Aber die Enscheidung zwischen den 2 Jugendlichen fiel erst im letzten Satz. „ Ich führe 9-8, dann hat Enzo 2 Matchbälle, bei 10-9 und bei 11-10. Am Ende gewinne ich 13-11. Erfahrung und Kampfgeist haben vielleicht den kleinen Unterschied gebracht, aber es war sehr knapp.

60 Tage vor der WM wird sich Quentin jetzt voll der WM-Vorbereitung widmen . „ Ich werde wahrscheinlich demnächst einen Lehrgang in Ochsenhausen absolvieren.“


see more news


Produkte
Social