19. September 2012

Franziska sichert sich den U21-Titel bei den Russian Open

Der topgesetzte Patrick Franziska gewann am Samstag den 15.September der Einzeltitel der U21-Kategorie der GAC GROUP 2012 ITTF World Tour Koltsovo Russian Open in Ekaterinburg.

Im Halbfinale setzte sich der Butterfly-Youngster gegen seinen an Position 3 gesetzten Kollegen Philipp Floritz durch (11-6, 11-8, 11-8, 10-12, 11-9); im Finale bezwang er den an 2 gesetzten Japaner Yuto Muramatsu durch einem verdienten 4:2 Erfolg (4-11, 15-13, 6-11, 11-9, 11-5, 11-6).

Finalsieg über japanischen Nachwuchsstar in Topform

Zwar musste Muramatsu im Finale die Überlegenheit von Franziska anerkennen, aber es war dennoch eine beachtliche Leistung des erst 15-jährigen Japaners.
Er wird noch bis zum Jahr 2018(!) die Möglichkeit haben bei den U21-Wettbewerben auf Titeljagd gehen können.

Im Halbfinale beendete Muramatsu die Hoffnungen des russischen Qualifikanten Vildan Gadiev, in einem umkämpften 4:3 (11-7, 11-13, 11-4, 11-3, 8-11, 10-12, 11-7).

Einer klopft an der Türe

Der Erfolg von Patrick Franziska stellt ein wiederholtes Klopfen an der Tür zur Nationalmannschaft der Herren dar.

Der Jugendeuropameister von Istanbul 2010 und ITTF Junior Circuit Sieger 2009 in Tunesien und Polen ist mehr auf mehr auf dem Sprung dorthin.

Kampf um Position 3

Zur Zeit sind Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov mehr als nur feste Größen in der deutschen Auswahl. Aber wer setzt sich dauerhaft als Nummer 3 durch?

Während der letzten olympischen Spiele war es Bastian Steger, der an der Seite von Boll und Ovtcharov Bronze holte. Bei der EM 2011 hatte Patrick Baum die Ehre, während ein Jahr zuvor bei der WM in Moskau Christian Süß diese Rolle inne hatte.

see more news


Produkte
Social