21. Oktober 2014

Favoriten siegen beim World Cup - Butterfly Spieler überraschen

Am Wochenende ging zum Auftakt der World Cup Saison in Linz der Women’s World Cup 2014 zu Ende. DING Ning aus China räumte in einer überzeugenden „one Woman Show“ zum zweiten Mal seit 2011 den Titel des World Cup Champion ab, nach einem fantastischen 4:0 Sieg über die Olympiasiegerin und Weltmeisterin - LI Xiaoxia. Im kleinen FInale besiegte die Japanerin Kasumi ISHIKAWA nach hartem Kampf Georgina POTA aus Ungarn und sicherte sich den dritten Platz.

Der Verlauf des Turniers war für beide Favoritinnen aus dem Reich der Mitte keineswegs einseitig, teilweise trafen sie auf heftige Gegenwehr. Highlight in dieser Hinsicht war sicherlich das Viertelfinalspiel zwischen Li Xiaoxia und der Butterfly Spielerin LIU Jia, genannt „Susi“, die sich im Achtelfinale gegen Teamkameradin und Butterfly Star Iveta VACENOVSKA durchsetzen konnte. Der hochkonzentrierten Österreicherin gelangen immmer wieder Punktgewinne, auch in längeren Ballwechseln. Mit ihrem cleveren Aufschlag und der außerordentlichen Beinarbeit erarbeitete sie sich Satz für Satz und zwang die Weltmeisterin in einen 7. und entscheidenden Satz. Die Spielerin des Linz AG Froschberg erwischte dort jedoch einen klassischen Fehlstart und konnte das frühe 0:4 nicht mehr ausgleichen. Schließlich musste sie sich mit 4:3 geschlagen geben.

Ähnlich ging es der Butterfly Spielerin Hu Melek aus der Türkei. Ihr Match gegen die spätere Siegerin Ding Ning war an Klasse kaum zu überbieten. Mit ihrem schwer ausrechenbaren Blockspiel und den schnellen Topspinangriffen brachte sie die Weltmeisterin von 2011 sichtlich aus dem Konzept und gewann den ersten Satz mit 11:5. Der weitere Spielverlauf war stets knapp, letztendlich behielt Ding Ning allerdings mit 4:1 die Oberhand.

Bereits am nächsten Wochenende treffen sich die 20 besten Spieler der Welt in Düsseldorf zum Men’s World Cup. Eure Butterfly Stars sind vor Ort, genau wie wir.

see more news


Produkte
Social